Telekrane Engl
Neuigkeiten
Unternehmen
Angebote
Aktuell
Geschichte
Maschinen
Mobilkrane
Spezialtiefbau
Sondertransporte
PTC
Karriere
Galerie
Kontakt
Impressum


Geschichte


Das Unternehmen Engl wurde 1981 von Herrn Walter Engl gegründet und begann zunächst ihre Arbeiten als kleiner Kranbetrieb mit 2 Mobilkranen – einem Coles 10 to Kran und einem Rheinstahl 25 to Kran, was zur damaligen Zeit in Tirol durchaus dem Stand der Technik entsprach.
Schon 1984 und 1985 nahmen die beiden Söhne Martin und Wolfgang Engl ihre Tätigkeit im Betrieb auf und verstärkten damit das Team um Walter Engl maßgeblich. Auch Stefan Engl der jüngste Bruder war zwischenzeitlich im Betrieb als Schlossermeister tätig, hat den Betrieb jedoch im Jahr 2010 verlassen.

In den Anfangsjahren bestand unsere Aufgabe aus dem Betreiben von Autokranen und der Montage von Gastbetonhallen, doch bereits 1985 wurden schon die ersten Versuche mit Vibrationsrüttlern unternommen. Zu dieser Zeit war der Bau durch die neuartigen verwendeten Techniken im Spezialtiefbau einer großen Veränderung unterzogen. Es waren nun Projekte möglich, die ohne Verwendung von Spundwänden nur mit großem Aufwand ermöglicht wurden.
Leider war die Technik der damals verfügbaren Vibratoren nicht ausgereift weshalb sogenannte Starrrüttler für den Ein- und Ausbau von Rammgut aller Art verwendet wurden. Diese Starrrüttler konnten zu Problemen an Nachbarbebauungen führen, weil die Resonanzschwingungen beim An- und Auslaufen des Vibrators die gesamte Frequenzpallette durchfahren musste. 1991 wurde von PTC Frankreich der erste Vibrator mit verstellbarem Moment am Markt eingeführt. Heute werden in sensiblen Bereichen keine anderen Vibratoren mehr verwendet.

Nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers im Jahr 2002 wurde die Firma Engl von Martin, Stefan und Wolfgang Engl unter der Bezeichnung „Erben nach Walter Engl“ weiter geführt. 2004 entstand aus diesem Betrieb die Gebrüder Engl OHG, die 2007 in die Gebrüder Engl GmbH eingebracht wurde. 2010 wurde von Martin und Wolfgang Engl die Telekrane Engl GmbH gegründet, die ein ähnliches Geschäftsfeld abdeckte wie die damals auch aktive Firma Gebrüder Engl GmbH. 2010 schied der Gesellschafter Stefan Engl aus allen Betrieben aus. 2012 wurde die Gebrüder Engl GmbH in die Telekrane Engl GmbH verschmolzen und somit wieder zu einer Firma vereinigt. Gesellschafter sind nunmehr Martin und Wolfgang Engl zu gleichen Teilen.